Preloader

Polen 2018

Meine Reise führte mich auch dieses Jahr wieder nach Polen, allerdings noch weiter nach Osten bis an die Ukrainische Grenze.
Geplant waren Warschau als Zwischenstop und dann weiter nach Treblinka, Sobibor und Majdanek.
Dem ein oder anderen sind es sicher zu wenig Bilder von Warschau und es tut mir leid diese sicher wunderschöne Stadt so links liegen zu lassen, aber sie ist für mich halt nur ein Zwischenstop und kein eigentliches Ziel.
 
Die 4 oder 5 Bilder hier sind während der Fahrt entstanden oder in der kleinen Unterkunft wo ich eine Nacht verbrachte.
 
Wer so weit nach Osten in Polen fährt, sollte doch besser um die 150 Euro in Zloty tauschen. Es ist dort kein bezahlen mit Euro möglich und wenn mal vollgetankt und keine Zloty daa sind .... blöd wa.
Zudem wollen oder können die Leute dort nicht mal mehr englisch - geschweige denn deutsch und ick kann keen polnisch ... wieder blöd.
 
Ich wollte mir vor der Heimreise noch ne kleine Pizza gönnen, was tatsächlich an der Zahlung mit der falschen Währung scheiterte. Ganz ehrlich .... wenn sich Polen auf zwei Währungen einlässt, dann sollten doch auch beide als Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung stehen. Ich find es scheisse nicht gut wenn ich voll tanke und mir an der Kasse gesagt wird nur Zloty oder mit Karte. Wat solls.
 
Geplant waren eigentlich Sonntag Nacht um 2 los und Donnerstag im Laufe des Tages wieder zu Hause ankommen. Wurde nix draus. 
 
Sonntag Nacht um 2 gings pünktlich los. Meine bessere Hälfte hatte wie immer alles vorbereitet und ich brauchte nur noch alles ins Auto schmeissen. Den Trick mit der Maut und so kenn ich bereits aus dem letzten Jahr. Waren bis Warschau ungefähr 80 Zloty (ungefähr 20 Euro) Mautgebühren. Die Mautstellen sind bis etwa Mitte Polen auf der A2, dannach ist alles frei und man kann volles Ballett mit 140 weiter zuckeln. Achtet auf Geschwindigkeiten, die Polizei mag Raser !
 
Apropos Raser. Ich bin hier noch nie in eine Verkehrskontrolle gekommen wobei die Policia recht präsent ist. Feste Blitzer hab ich in den 2 Jahren genau 2 gesehen. Diese sind knall-leuchtend-gelb angemalt, so das man die eigentlich nicht übersehen kann.
 
Der Rückweg kam dann schneller als ich dachte, wollte und geplant hatte aber am Abend des ersten Tages telefonierte ich (wie immer) mit meiner Frau und die erzählte mir, das sie mit meiner Tochter einkaufen war und die kleine Eier holen sollte. Die kleene kam aber nicht wieder und wurde dann von meiner Frau rotzblasen heulend vor dem Eierregal stehen gefunden. Sie vermisste ihren Papa so.
Ja jut - wat soll man machen ? Treblinka lag hinter mir und es lagen noch 2 Stationen vor mir. Hiess also früh aufstehen, auf nach Sobibor und Majdanek und dann ..... ab nach Hause wieder ... am Dienstag.
Ist glaub ich das letzte Bild hier. Ich bin dann von Majdanek direkt nach Hause. Bis zum Abend hin anstrengend, da viel los auf der Autobahn (Platna) aber je später desto entspannter.
 
Vorbei an Zwiebelfeldern die einem die Tränen ungeschält in die Augen treiben konnt ich meinen Augen nicht trauen. Hektargroße Felder bepflanzt mit Zwiebeln. Dieser Geruch über Kilometer ... einfach nicht toll.
 
Unterwegs musste ich noch beim Restaurant zum goldenen Bogen einkehren und hatte hier aaaarge Verständigungsprobleme. Ich wollte nen Royal TS, und ne kleene Box Chicken McNuggets und ne Cola ohne Eis.
Der Typ an der Bestellung war freundlich und tat alles im Rahmen seiner Möglichkeiten - ich das selbe. Dazu kam, das der aussah wie 'n Monchichi. Kennt ihr die noch ? Die Frisur ? Ick stellte mir vor wie der aussieht wenn er jetzt noch n Daumen in den Mund steckt und musste leicht grinsen. Egal ... Hunger. .... Zurück im Auto freute ich mich auf nen RoyalTS und n paar kleene Nuggets. Ich mach die Packung auf und was sehen meine entzündeten Augen ?
Zwei Scheiben Fleisch zwischen einem aufgeschnittenen Milchbrötchen. Keen Salat, keene Zwiebel, nix. In der Mitte finde ich ein trauriges Stück saure Gurke. Okay, ich fahr weiter und habe ja noch die Chicken McNuggets.
Hier stelle ich während der Fahrt fest, das er mir eher ne ChickenBox fertig gemacht hat. Egal - ick steh im Stau und geniesse mein Hühnchen-Formfleisch.
 
Nach den üblichen Mautstellen in Polen passiere ich gegen 22 Uhr die Grenze und parke kurz nach 23 Uhr und nach fast 2000km die kleene A-Klasse vor unserem Haus.
 
 
 
 
return; 1

Kommentare (0)

Dieser Thread wurde geschlossen.