Preloader

AL Plaszow

Das Konzentrationslager Plaszow ist heute ein stilles Naherholungsgebiet in dem man viele verliebte Päärchen sieht und sich die Natur bereits alles zurück geholt hat.
Wären hier nicht die Gedenksteine und die beeindruckenden 7 Meter hohen Statuen.
In diesem Lager trieb Amon Göth seine sadistischen Spielchen. Wie man im Film "Schindlers Liste" sieht, machte er sich einen Spass daraus morgens vom Balkon aus Häftlinge zu erschiessen.
Amon Göth wurde nach dem Krieg zum Tod durch den Strick verurteilt. Die Vollstreckung bei der der Strick 2 mal riss, verlief etwas anders als gewollt.
Das Lager was hier einen so kleinen Eindruck macht, enthielt zum Schluss 20.000 Kriegsgefangene.
Nicht nur ein Oskar Schindler bewahrte hier viele Juden vor der Vernichtung indem er sie bei sich arbeiten ließ. Der österreicher Julius Madritsch beschäftigte ebenfalls so viele Juden wie möglich um sie vor Vernichtung und Deportation zu bewahren.
Da seine Fabrik allerdings nicht als kriegswichtig eingestuft wurde, konnte er nur wenige wirklich retten.
 
 

 

return; 1

Kommentare (0)

Dieser Thread wurde geschlossen.